Crossbags, Handtaschen & Clutches

Taschen für jeden Tag, jeden Anlass, jede Uhrzeit. Personalisiert, aus dem gewünschten Leder – so kauft man Handtaschen heute. Ledertaschen aus eigener Herstellung. Crossbags, Handtaschen, Clutches, Schultertaschen & Umhängetaschen aus hochqualitativem Leder produziert in unserer Manufaktur hier in Deutschland. Und natürlich für Dich individuell herstellbar, nach Deinen Wünschen.

Deine Auswahl an Crossbags, Handtaschen & Clutches

  • jeder Artikel exklusiv handgefertigt und personalisierbar
  • 100% manuell hergestellt in Deutschland
  • Individuell gestaltbar
  • Wählen Sie Leder, Garn und Verzierungen
  • Stempel und Prägungen

Versand innerhalb DE kostenlos. Die USt wird nach §19 UstG für Kleingewerbe nicht erhoben

INFO

Cross Bags, Handtaschen & Clutches

Eine Handtasche ist das wohl wichtigste Accessoire überhaupt. Sie gibt jedem Outfit das gewisse Flair und verleiht Dir eine besondere Ausstrahlung. Bei der Wahl einer Handtasche können Damen zwischen einer Handtasche oder Clutches wählen. Zum Ausgehen ist eine Clutch ideal. Sie zeichnet sich durch eine etwas kleinere und elegantere Form aus. Daher steht bei der Abendtasche nicht die Funktionalität, sondern das Aussehen im Vordergrund. Welche Form und Farbe der Tasche die Damen wählen sollten, hängt vom Anlass ab. Für das elegante Business-Meeting kann eine einfache schwarze Ledertasche verwendet werden. Für die Tanznacht hingegen kann ein auffälligeres Exemplar der Tasche gewählt werden. Verspielte Details, wie ungewöhnliche Schnallen oder Cabochons, sorgen für einen besonderen Reiz.

Wenn sie ihr ganzes Leben lang nur eine Handtasche mitnehmen dürften, würden die meisten Frauen eine Leder-Umhängetasche wählen! Und dafür gibt es viele Gründe. Ein hochwertige Ledertasche ist eine Investition fürs Leben, sie gehört zu den absoluten Klassikern unter den modischen Accessoires und sieht im Gegensatz zu Sportrucksäcken und Shopping Taschen sehr elegant aus.

Diese Damentaschen sind bei vielen Damen auch als trendiges Liebhaberstück beliebt. Die schönen und versatilen Taschen werden zu einem eleganten Begleiter im Alltag. Ob Laptop oder iPad, Unterlagen oder Präsentationen, iPhone oder Business Cards – Lederwaren von LeatherCraft Germany sind elegante Begleiter in allen Bereichen des Lebens. Wer sich eine Luxushandtasche wünscht, sie sich aber nicht immer leisten kann, kann sich andererseits auch an einer einzigartigen handgefertigten Handtasche erfreuen.

Was ist eigentlich eine Clutch?

Das Wichtigste zuerst…was ist eine Clutch Bag?
Wie die meisten allgemeinen Begriffe, kann der Begriff “Clutch Bag” verwendet werden, um eine breite Palette von Taschen zu beschreiben, es gibt keine genaue Reihe von Dimensionen oder Eigenschaften, die sie definieren. Im Wesentlichen ist die Clutch-Bag eine kleine, flache Handtasche, ohne Henkel oder Riemen, allerdings gibt es auch größere Taschen mit Henkel oder abnehmbarem Riemen, die ebenfalls als “Clutch-Bag” bezeichnet werden. Schlank und hauptsächlich in der Hand zu halten sind vielleicht die beiden Eigenschaften, die die Tasche am besten definieren.

Taschen und Geldbörsen gab es schon vor den Taschen, und die Clutch Bag scheint eine sehr frühe Lösung für das Problem des Tragens kleiner Wertsachen gewesen zu sein. Wir wissen von der Existenz solcher Taschen aus Gemälden und Wandteppichen, aber nur wenige Beispiele haben aufgrund der verderblichen Materialien, aus denen sie hergestellt wurden, überlebt. Eine siebenhundert Jahre alte Tasche, die sich im Besitz der Courtauld Gallery in London befindet, ist möglicherweise das älteste erhaltene Beispiel für eine Clutch Bag. Die Tasche stammt aus der Stadt Mosul im Nordirak und ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass solche Accessoires von Anfang an Zeichen von Reichtum und Status waren. Die außergewöhnlich modern gestaltete Tasche hat einen massiven Messingkörper und ist mit Szenen aus dem höfischen Leben in Gold und Silber eingelegt. Die vordere Klappe wird mit einem Schnappverschluss geschlossen, ähnlich wie bei einer zeitgenössischen “Envelope Clutch”.

Im mittelalterlichen Europa trugen Frauen kleine Taschen, die mit einer Chatelaine, einem kleinen Haken, der selbst zu einem Schmuckstück wurde, an ihrem Gürtel oder Hüftgürtel befestigt wurden. Im Mittelalter wurden Taschen und Geldbörsen hauptsächlich aus Sicherheitsgründen versteckt, aber ein Wandel in der Mode führte dazu, dass die Handtasche/Geldbörse zu einem Objekt der Zurschaustellung wurde. Die Entdeckung von Pompeji im späten 18. Jahrhundert hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf den öffentlichen Geschmack, insbesondere auf die Architektur und die Kleidung. Die Kleidung der Frauen wurde leichter und weniger voluminös, und die Gürtellinie wanderte bis knapp unter die Brüste. Das hatte zur Folge, dass Taschen nicht mehr in den Falten des Kleides versteckt werden konnten, und so wurde der Vorläufer der Clutch Bag, das Reticule, geboren. Das Reticule war eine kleine Tasche, ähnlich der heutigen Clutch, die an einer Schnur oder Kette von der Schulter getragen wurde. Die zunehmende Emanzipation der westlichen Frauen im 19. Jahrhundert führte dazu, dass die Taschen größer wurden, wie z.B. die Teppich-Tasche, und das, was wir als Clutch-Tasche kennen, verschwand fast völlig.

Erst die Wiederbelebung des klassischen Kleidungsstils in den zwanziger Jahren führte zum Aufkommen der klassischen Clutch-Bag. Das Aufkommen des durchsichtigen Flapper-Kleides verlangte nach einer Tasche, die nicht von der Linie des Körpers ablenkt, ein trägerloser, henkelloser, mit Juwelen besetzter Blickfang, den die Besitzerin als Requisit benutzen konnte, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Designer wie Van Clef & Arpels und Tiffany & Co begannen, exquisite, mit Edelsteinen besetzte Clutches zu produzieren, die schnell zu einem Must-Have-Accessoire für wohlhabende Gesellschaftsschichten und Hollywood-Starlets wurden. Ursprünglich ein Accessoire für die ganz Reichen, führte die durch den Zweiten Weltkrieg auferlegte Rationierung von Materialien zur Popularität der Clutch als Alltagsgegenstand. In den Jahrzehnten danach ist die Clutch nie aus der Mode gekommen und in den Neunzigern kombinierte Judith Leiber, die “Queen of Clutch”, futuristische und Retro-Stile, um mit Swarovski-Kristallen besetzte Clutches zu kreieren, die von Leuten wie Lady Gaga und Katie Perry geliebt werden. Die Chancen stehen gut, dass ein kurzer Blick durch die Kleiderschränke der meisten Frauen heute eine Clutch zum Vorschein bringt.

Arten von Clutch Bags

Der Klassiker
Es gibt so viele Arten von Clutches, die als klassisch bezeichnet werden, dass der Begriff fast bedeutungslos ist. Rechteckig, oval oder rund, klein genug, um sie in einer Hand zu halten, das ist alles, was man sagen kann.

Die Envelope Clutch
Ein sehr gefälliges Design: eine flache, meist rechteckige Tasche mit einer dreieckigen Klappe auf der Oberseite, wie ein Briefumschlag.

Die Day-Clutch
Nicht das, was Ihr Zwanzigerjahre-Sternchen als Clutch erkannt hätte, dies ist eine Clutch für das Büro, sie ist viel größer als eine traditionelle Clutch und wird wahrscheinlich Innentaschen haben. Es könnte die Tasche sein, die Sie in eine größere Tasche stecken. In jedem Fall ist es eine stilvollere Tasche für ein Meeting als die überquellende Tote.

Die Abend-Clutch
Was brauchen Sie eigentlich zum Mitnehmen? Kreditkarte, Autoschlüssel, Telefon oder gar nichts. Die primäre Funktion einer Abend-Clutch ist Glamour, unbelastete Freiheit, ein Hauch von Flapper. Unsere Pony Hair Clutch Bags sind perfekt für ein bisschen Glam.

Die Clutch-Tasche für Männer
Die Portfolio Tasche bitte, wir haben gerade die letzte Krise der Männlichkeit überwunden. Portfolio Bags, oder große Clutch Bags, sind jetzt ein Grundnahrungsmittel bei den Herrenmodenschauen in New York, London, Paris und Mailand. Sie sind groß genug für ein Tablet und ein paar Papiere und lassen Sie nicht wie einen Bob Cratchit aussehen, der eine gefüllte Aktentasche herumschleppt.

Die Alternativen: Clutch vs. Handtasche

Kleine Clutch, großes Portemonnaie, in Bezug auf die Abmessungen gibt es wahrscheinlich nicht viel dazwischen: Der Unterschied liegt in der Anwendung. Ein Portemonnaie ist wahrscheinlich vollgestopft mit Kundenkarten, Kreditkarten, Führerschein und einem ganzen Haufen anderer Dinge, die Sie wirklich nicht ersetzen wollen; eine Clutch enthält vielleicht nur Ihren Lieblingslippenstift und eine Packung Minzbonbons. Eine Clutch ist Freiheit und Spaß, ein Portemonnaie, erwachsene Verantwortung und persönliches Management.

Clutch vs. Handtasche

Die Clutch vs. die Handtasche

Ich habe bereits erwähnt, dass die sich entwickelnde Emanzipation der Frauen im 19. Jahrhundert sich in der wachsenden Größe und Bedeutung der Handtasche widerspiegelte. Je mehr man in die Außenwelt involviert ist, desto mehr Dinge möchte man wahrscheinlich mit sich herumtragen. Janis Joplin kaufte bekanntlich mit 10.000 Dollar, die sie aus ihrer Handtasche erwirtschaftete, einen Mercedes, es war eine Teppich-Tasche, ein bei den Hippies sehr beliebter Stil. Heute ist die Handtasche ein fetischistisches Objekt, das als Zeichen des persönlichen Brandings getragen wird, um ein Image von Reichtum und Status zu projizieren. Das Gleiche kann von der Designer-Clutch gesagt werden, außer dass die Clutch im Wesentlichen ein viel lebenslustigerer und frivolerer Gegenstand ist.

Clutch vs. Tote

Die Clutch vs. die Tote

Sie haben vielleicht eine sehr edle Tote eines Designerlabels, aber sie ist immer noch ein Gebrauchsgegenstand. Sie hat eine große, vernünftige Öffnung, in die man schnell etwas hineinstecken kann. Sie hat robuste Griffe, damit Sie sie herumschleppen können, wenn Sie sie überfüllt haben, und Sie nehmen sie überall mit hin. Ihre Clutch-Tasche feiert ihre Unpraktikabilität, sie ist viel zu klein, um viel hineinzupacken, und wenn Sie riskieren, sie abzustellen, besteht die Gefahr, dass Sie sie vergessen. Aber Ihre Clutch, und ich wette, Sie haben mehr als eine, hat einen besonderen Platz in Ihrem Kleiderschrank, weil sie transformativ ist: Sie ziehen Ihr bestes Abendkleid an und Ihre Clutch ist der magische Talisman, der Sie von einer gestressten, arbeitenden Frau in eine sorglose Socialite verwandelt.

Über LeatherCraft Germany Produkte

Individuell.

All unsere Produkte sind komplett personalisierbar. Vom Faden über das genutzte Leder bis hin zu Verzierungen wie Nieten oder Cabochons.

Langlebig & haltbar

Unsere Produkte profitieren von handwerklicher Fertigung, durchdachter Funktionalität und langer Lebensdauer. 

Nachhaltig.

Nachhaltigkeit steht im Fokus unserer Manufaktur. Wir setzen auf natürliche Materialien, um unsere Produkte zu fertigen.

Blogtotal